04 May '13, 4pm

Bitcoin: Von Laien künstlich am Leben erhalten

Bitcoin: Von Laien künstlich am Leben erhalten

Patrik Korda vergleicht in seinem Artikel Bitcoin mit der Tulpenmanie im 16. und 17. Jahrhundert. Der ständig steigende Preis habe nichts mit dem tatsächlichen Wert der Währung gemeinsam. Irgendwer müsse für den bald zu erwartenden Absturz bezahlen, weil ein ständig steigender Preis ohne echten Gegenwert nicht auf Dauer funktionieren kann. Besonders gefährlich wirke sich aus, dass dieser Markt sehr viel kleiner als beispielsweise der Pfandbriefmarkt sei. Deswegen würde der Kollaps auch schneller vonstattengehen. Statt professioneller Händler seien zumeist Heranwachsende und sonstige Laien am Werk, die derzeit noch nicht den Glauben an diese Währung verloren haben. Im Fall eines Absturzes könnte sich der Wert auf null reduzieren, glaubt Korda. „Den Zeitpunkt müssen wir abwarten, bis es tatsächlich passiert. (…) Der Kurs bäumt sich noch ein letztes Mal auf, was für sehr emot...

Full article: http://www.gulli.com/news/21446-bitcoin-von-laien-kuenstl...

Tweets

Conergy weitet mit Photovoltaik-Projekt für die...

solarserver.de 05 May '13, 1am

Die Conergy AG (Hamburg) weitet ihre Zusammenarbeit mit Energieversorgern aus. Das Unternehmen weihte am 02.05.2013 zusamm...